Anfänge und Gründung

1925  - Trompeter Martin Meidhof sucht Gleichgesinnte zum Aufbau einer Blaskapelle

 

1927  - Debüt der Kapelle Meidhof an der Kirb

 

1930  - Gründung der Blaskapelle unter dem Namen Musikverein „Frisch Auf“
           - Tod von Martin Meidhof

       

1933  - Fusion der beiden Kapellen „Frisch Auf“ und „Gut Klang“ unter dem Namen „Musikverein  Frammersbach“

 

1934 -  95 Mitglieder

          -  Einführung der Sterbekasse

1935 - 1954

 

1935 - 1938

-     Kapelle spielt Tanzveranstaltungen, Vereinsbälle, Kellerfeste

 

1939 - 1945

-     Kriegsunterbrechung

 

1946

-     Wiederaufnahme der Vereinstätigkeit

-     188 Mitglieder

 

1948

-     Theateraufführung „Die Junggesellensteuer“

 

1950

-     Einführung von Kappenabenden und Maskenbällen

 

1952

-     Vereinskrise und Antrag auf Auflösung

 

1954

-     Bürgermeister Göbel und Schulrat Falgner rufen zur Nachwuchsausbildung auf

-     Zuschuss der Gemeinde in Höhe von 2700 DM

-     42 Jugendliche erlernen ein Blasinstrument

1955 - 1969

 

1955 

-     1.Auftritt der Jugendkapelle 

-     Einführung von Standkonzerten 

 

1957 

-     Konzertabend in der Turnhalle 

-     Spielen vom Kirchturm am Hl. Abend 

 

1958 

-     statt einem Kappenabend findet ein Werbeabend statt 

 

1960 

-     Spielen von Trauerweisen bei Beerdigungen in Partenstein ( bis 1970 ) 

 

1961 

-     Familienabend mit Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft 

-     die Kapelle erhält ihre 1. Uniform mit dem Fuhrmannswappen 

 

1962 

-     keine Aufnahmegebühr mehr für Neumitglieder 

 

1964 

-     Generalversammlung wird nicht mehr durch die Ortsschelle, sondern im Amtsblatt bekannt gegeben 

 

1967 

-     188 Mitglieder 

-     Einführung von Bayer. Bierfesten  - „Oktoberfest“ -  in der Turnhalle 

 

1968 

-     Konzertabend zu Ehren des Kapellmeisters Karl Meidhof und Ernennung zum Ehrenmitglied anlässlich seines 50-jährigen 
      Musikjubiläums und 65. Geburtstages 

-     neue Uniform zum Sängerfest 

 

1969 

-     Max Amrhein wird 1.Vorstand 

Kapelle 1968

1970 - 1979

1971

-     Großes Fest zur Feier des 40-jährigen Vereinsjubiläums

 

1972

-     257 Mitglieder

-     Abkauf der Verstärkeranlage von der Kapelle „Marina“

 

1976

-     Tod von Karl Meidhof

-     Kauf einer neuen Verstärkeranlage

-     Wunschkonzert in der Turnhalle

 

1977

-     Mitgliedsbeiträge werden erstmals bargeldlos eingezogen

-     Neueinkleidung der Kapelle

 

1978

-     268 Mitglieder

1980 - 1989

1980

-     Großes Fest zur Feier des 50-jährigen Vereinsjubiläums

 

1982

-     Auflösung der Sterbekasse

-     Mitgliedsbeitrag auf 12 DM erhöht

-     Mithilfe des Vereins bei der Schulhofpflasterung

 

1983

-     Schallplattenaufnahme im Pfarrheim

 

1984

-     325 Mitglieder, davon 21 Frauen

 

1985

-     die Kapelle erhält ihre 4. Uniform

-     Anschaffung eines Schirms als Regenschutz bei Beerdigungen

 

1986

-     Foto von der Kapelle auf Postkarte

-     Schönsee-Ausflug

 

1988

-     altes Probezimmer wird in Eigenleistung renoviert

-     erste Frau spielt in der Kapelle mit

 

1989

-     361 Mitglieder

 

1990 - 1999

 

1991 

-     Beitritt des Musikvereins zum Nordbayerischen Musikbund 

-     Großes Fest zum 60-jährigen Vereinsjubiläum 

-     Ausflug nach Hamburg 

 

1993 

-     401 Mitglieder 

-     Eintrag in das Vereinsregister unter VR-Nr. 703 beim Amtsgericht Gemünden  mit der
      Bezeichnung „Musikverein Frammersbach e.V.“ 

-     Beschluss einer neuen Vereinssatzung 

-     erste Frau in der Vorstandschaft 

 

1994 

-     Mitwirkung bei der BR-Radio-Sendung „Grüße aus Frammersbach“ 

-     Vereinsausflug nach Berlin 

 

1995 

-     405 Mitglieder 

-     Bezug des neuen Probeheimes im ehem. Wiedekind-Gelände 

-     Ernennung von Max Amrhein zum Ehrenvorsitzenden 

 

1996 

-     Beitragserhöhung auf 15 DM 

-     Einführung des jährlichen Hoffestes 

-     Nachwuchs-Werbeaktion 

 

1997 

-     Fahrt in die Partnergemeinde Orbec in der Normandie anlässlich der 10-jährige 
      Partnerschaft 

-     Jungmusikanten stellen sich beim Weihnachtsspielen am Marktplatz vor 

 

1998 

-     erster Auftritt der Alphornbläser 

 

1999 

-     14 Kinder/Jugendliche in Ausbildung 

-     Fahrt nach Nadasch in Ungarn 

2000 - 2009

2000

-     411 Mitglieder

-     der Musikverein erscheint im Internet

 

2001

-     Neuausstattung der Kapelle mit Uniformen und Dirndln

-     1.Jugend-Probewochenende in der Rhön

 

2002

-     neuer Jahresbeitrag: 10€

-     2. Jugend-Probenwochenende in Rappershausen

-     Jugendkapelle spielt beim Weinfest der Faschingsgruppe Herbertshain

 

2003

-     Mitgestaltung des Festabends anlässlich der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde
      zwischen Nadasch und Frammersbach

 

2004

-     Fahrt nach Orbec

-     3. Jugend-Probenwochenende in der Rhön

 

2005

-     425 Mitglieder, davon 82 Frauen

-     Ehrung langjähriger Mitglieder

-     Ausflug nach Wurmlingen (Bodensee) mit Auftritt

-     Jubiläumsabend „75 Jahre Blasmusik“

-     Konzertabend mit der tschechischen Blaskapelle „Gloria“

 

2006

-     Ehrung langjähriger Mitglieder für 40-, 50-, 60- jährige Mitgliedschaft

-     Wiederbelebung des Oktoberfestes

-     Start des gemeinsamen Jugendorchesters (Musikverein - Spielmannszug - 
      Aubachmusikanten)

 

2007

-     Probewochenende auf der Wasserkuppe/Rhön

-     Vereinsausflug nach Neualbenreuth zum „Fest der Blasmusik“

-     4. Oktoberfest in der Turnhalle

 

2008

-     Beitragserhöhung auf 12 Euro

-     Orbec-Fahrt mit Festzug und Zeltauftritt

-     Konzertabend mit der österreichischen Blaskapelle „Tschecharanka“

 

2009

-     Vereinsausflug nach Neualbenreuth

2010 - 2019

2010

-     MV80  --  80 Jahre Musikverein  --  30 Aktive  --  420 Mitglieder

-     Musikanten-Ehrung durch den NBMB für 10-,20-,30-,40-,50-jährige Aktivität

-     Gemeinschaftskonzert Musikverein und Spielmannszug

-     MV80 „…unter der Linde“  --  1. Lindenfest am Marktplatz

-     Ausflugsfahrt zum Bergwerk Merkers und nach Eisenach

-     Teilnahme des Jugendensembles am Wertungsspielen in Wiesthal

 

2011

-     Mitglieder-Ehrung für 25-,40-,50-jährige Mitgliedschaft

-     Fahrt nach Neualbenreuth und Karlsbad

-     Durchführung des 2. Lindenfestes am Marktplatz

 

2012

-     Ausflug nach Zeil a. Main

-     5. Oktoberfest

 

2013

-     Ausrichtung des Kreismusikfestes  -  „Großes Fest“ Frammersbach

-    Großer Sternmarsch der Gastkapellen und Gesamtchor mit über 600 Musikanten

-    Auszug aus dem Proberaum im Wiedekind-Areal (Abriss)

-    Tod des Ehrenvorsitzenden Max Amrhein

 

2014

-    Musikproben finden in der Heubergschule statt

-    2. Gemeinschaftskonzert Musikverein und Spielmannszug

-    Vereinsausflug ins Vogtland und Auftritt in der Tschechischen Republik

-    405 Vereinsmitglieder

 

2015

-    Passiven-Ehrungen für 25 - 40 - 50- jährige Mitgliedschaft

-    Aktiven-Ehrungen für 10 - 20 - 25 - 30 - 40 -  60 - jähriges Musizieren

-    Anschaffung neuer Dirndl für die Musikantinnen

-    „Blechfest“ auf dem Festplatz hinter dem Rathaus

-    Bezug der neuen Vereinsräume im ehem. Kindergarten „St. Josef“

 

2016

-    Anschaffung einer neuen Verstärkeranlage

-    Kirbfrühschoppen  „Wie früher“  im Gasthaus  „Berghütte“

-    Oktoberfest im Musikkeller des Gasthauses  „Zur Traube“

-    Mehrtägige Südtirolfahrt mit Auftritt im Weindorf Tramin

 

2017

-    Passiven-Ehrungen für 25 - 40 - 50 und 70-jährige Mitgliedschaft

-    Adventsfenster des Musikvereins am Proberaum

 

2018

-    Ausrichtung der „Frammersbacher Festtage - Großes Fest“-  gemeinsam

     mit der Freiwilligen Feuerwehr Frammersbach und der Gemeinde

     (einschließlich Partnerschaftsjubiläen: 30 Jahre Orbec, 15 Jahre Nadasch) 

-    Mehrtägige Fahrt nach Kärnten mit Auftritt im Kulturhaus von Seeboden

-    Start einer gemeinsamen Bläserklasse von Musikverein und Spielmannszug

 

2019

-    Erste Auftritte der Bläserklasse „c-fix“ unter Leitung von Kerstin Schwarzkopf

-    Probewochenende in Ostheim in der Rhön

-    Abendserenade als „Open-air-Veranstaltung“ auf dem Platz hinter dem alten Gemeindehaus

-    Mitwirkung beim „Tag der Vereine“ der Marktgemeinde

-    Workshop mit Gastdirigent Wilfried Rösch

2020 - Heute

2020

-     Ab März steht der gesamte Verein mehrere Monate aufgrund der Corona Pandemie still

-     90-jähriges Gründungsfest (Frammersbacher Festtage mussten auch wegen der Corona Pandemie abgesagt werden)
-     Erster Auftritt im Juli nach 4 monatiger Corona Pause im Schwimmbad (Konzert)
-     Ab November steht erneut, aufgrund der Corona Pandemie, das komplette Vereinsleben still

2021
-     Restart Nr. 2 im Juni nach 8- monatiger Pause durch Corona Pandemie

-     Alle geplanten Feste in Frammersbach und Umgebung aufgrund der Corona Pandemie abgesagt
-     Mehrere Auftritte bei kleineren Veranstaltungen 

2022
-     Anfang des Jahres müssen wieder aufgrund der Corona Pandemie alle Aktivitäten ruhen 
-     Restart Nr.3 im Februar (Probebeginn mit Einschränkungen)
-     Auftritt bei "Blasmusik PUR" in Wombach im April
-     Bei den Frammersbacher Festtagen mitgewirkt und den Bieranstich sowie am 
      Sonntag den Weissbierfrühschoppen gespielt

Unsere Vorstände

1930                Karl Keßler (Hofreith)

1930                Josef Steigerwald

1931                Leo Kirsch (Schwartel)

1931                Lorenz Kißner

1932               Josef Reber

1933 - 1949   Josef Steigerwald (mit Kriegsunterbrechung)

1949 - 1960   Leo Kirsch (Schwartel)

1961 - 1967   Leo Kirsch (Mühlberg)

1967               Franz Amrhein

1967 - 1969   Valentin Wagner

1969 - 1992   Max Amrhein

1993 - 2004   Waldemar Engelhardt

2005 - 2016   Bernd Rüth

seit 2017        Peter Anderlohr 

Unsere Dirigenten

1930 - 1970   Karl Meidhof

1971 - 1988   Rudolf Rüth

1989 - 2006   Joachim Rüth

2007 - 2008   Benjamin Rüth

2008 - 2010   Jochen Kuhn

2011 - 2014   Benjamin Rüth

seit 2015        Michael Kißner 

Entwicklung der Vereinskapelle in Bildern

1930

1968

1978

1985

2013

2016